Zwölfjähriger macht eine Spritztour

Der Junge blieb unverletzt

Am frühen Sonntagmorgen, 5. Juni 2016, entwendete ein 12-Jähriger den 5er BMW seiner Onkels und macht damit eine Spritztour durch die Winsener Innenstadt.

Winsen - Gegen 04.15 Uhr bemerkte eine Streifenwagenbesatzung in der Winsener Innenstadt einen 5er BMW, der auffällig langsam und unsicher über eine Straßenkreuzung fuhr. Die Beamten folgten dem auffälligen Fahrzeug. Auf der Luhdorfer Straße, gab der Fahrer plötzlich Gas und raste davon.

Der Wagen kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Schaltkästen der Ampelsteuerung und der Stromverteilung. Dabei hatte er eine Gartenmauer durchfahren und blieb unmittelbar vor der Fassade eines Neubaus stehen. Als die Beamten anhielten, konnten sie eine kleine Person erkennen, die sich vom Fahrzeug entfernte. Die Polizisten folgten der unbekannten Person zu Fuß und ergriffen einen Zwölfjährigen, der sofort zugab, mit dem Wagen gefahren zu sein.

Er gab an bei Verwandten zu Besuch zu sein. Er habe sich in der Nacht, als alle schliefen, mit dem Zündschlüssel aus der Wohnung geschlichen, um eine Spritztour mit dem Auto seines Onkels zu machen. Als die Beamten den jungen Fahrer zu den Verwandten zurück brachten, bestätigte sich der Sachverhalt.

Es entstand ein  Sachschaden von insgesamt rund 10.000 EUR. Der Junge oder andere Verkehrteilnehmer wurden bei dem Unfall nicht verletzt.


Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NI
  • Spritztour
  • Zwölfjähriger