18.06.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zwei Tote durch Schüsse in Kölner Krankenhaus

Zwei Tote durch Schüsse in Kölner Krankenhaus

Bericht: Mann soll seine schwer kranke Ehefrau getötet haben

Durch Schüsse sind in einem Kölner Krankenhaus zwei Menschen tödlich verletzt worden.

Köln - Der 59-jährige Mann und die gleichaltrige Frau wurden am Sonntagnachmittag im Innenhof der Klinik im Stadtteil Ehrenfeld entdeckt, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Sonntagabend mitteilten. Der Mann war demnach bereits tot, die Frau lebensgefährlich verletzt. Trotz sofortiger ärztlicher Behandlung erlag sie ihren Verletzungen.

Einzelheiten zu den Toten nannten die Ermittler zunächst nicht. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtete, soll die Frau schwer krank gewesen sein. Bei dem 59-Jährigen soll es sich demnach um ihren Ehemann gehandelt haben. Nach Informationen des Blattes soll er seine Frau und anschließend sich selbst getötet haben. Angeblich fanden Polizisten auch einen Abschiedsbrief, wie die Zeitung weiter berichtete.

Die Behörden teilten zunächst lediglich mit, Hinweise auf ein Fremdverschulden Dritter lägen derzeit nicht vor. Die Kölner Polizei richtete eine Mordkommission ein.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH