Zwei Tote bei Explosion auf Tankmotorschiff in Duisburger Werft

Polizei und Feuerwehr im Großeinsatz

Bei einer Explosion auf einem Schiff in einer Duisburger Werft sind zwei Menschen getötet worden.

Duisburg - Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die heftige Detonation gegen 8.40 Uhr auf einem Tankmotorschiff in der Schiffswerft Meiderich. Nach ersten Erkenntnisse handelt es sich bei den Getöteten um zwei Arbeiter. Ein weiterer Arbeiter wird demnach vermisst.

Zur Klärung der Explosionsursache nahmen ein Brandsachverständiger und die Kriminalpolizei am Unglücksort Ermittlungen auf. Bei der zunächst ergebnislosen Suche nach dem vermissten Arbeiter wurden ein Polizeihubschrauber, Beamte einer Einsatzhundertschaft sowie Taucher eingesetzt. An der Unglücksstelle betreuten Notfallseelsorger Zeugen des Geschehens.

Feuerwehr und Polizei waren am Morgen mit einem Großaufgebot zum Ort der Explosion im Stadtteil Untermeiderich ausgerückt. Die Feuerwehr konnte den Brand am Vormittag löschen.

(xity, AFP)