17.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zwei Schwerverletzte nach Kohlenmonoxid-Austritt in Mehrfamilienhaus

Zwei Schwerverletzte nach Kohlenmonoxid-Austritt in Mehrfamilienhaus

Ursache für Unglück in Hagen war vermutlich Gastherme

Nach dem Austritt von Kohlenmonoxid in einem Mehrfamilienhaus im nordrhein-westfälischen Hagen sind zwei Menschen schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden.

Hagen - Die 30-jährige Frau und der 41 Jahre alte Mann werden wegen Kohlenmonoxid-Vergiftungen behandelt, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Die Ermittler gehen demnach von einem Unglück aus. Das Kohlenmonoxid sei wahrscheinlich aus einer Gastherme ausgetreten.

Fünf Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren sowie die Nachbarin mit zwei weiteren Kindern wurden vorsorglich ebenfalls in Krankenhäusern behandelt. Sie erlitten aber keine schweren Verletzungen.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH