16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zwei Raubüberfälle in Duisburg

Zwei Raubüberfälle in Duisburg

Polizei sucht nach Hinweisen

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend, 2. April 2014, gegen 21:00 Uhr, einen 29-Jährigen im Bahnhofstunnel Mercatorstraße angegriffen.

Duisburg - In einem Handgemenge entwendete der Räuber dem Duisburger Schlüsselbund und Handy. Mit seiner Beute rannte der Täter in Richtung Haupteingang. Bei dem dunkelhäutigen Flüchtigen soll es sich um einen etwa 35-Jährigen handeln, der cirka 180 cm groß ist. Zur Tatzeit trug er ein rotes Tank-Top, Jeans und rote Schuhe.

Beeck: Drei unbekannte Männer schlugen in der Mittwochnacht, 2. April 2014, gegen zwanzig nach elf, in der Straßenbahn, Höhe Haltestelle Beeck Denkmal, einen 19-Jährigen ins Gesicht. Einer der Täter nahm
dem jungen Mann sein Handy und eine Kette ab. Der Fahrer der Straßenbahn kam an der Haltestelle dem jungen Mann zur Hilfe. Die eingeschüchterten Diebe ließen die Beute fallen und flüchteten aus der Bahn.

Alle sollen zwischen 16 und 19 Jahre alt sein und etwa 170 cm groß. Einer hatte eine Verletzung an der Nase. Zu den Taten nimmt die Polizei Hinweise unter der Telefonnummer 0203-2800 entgegen.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Bahnhofstunnel
  • Mercatorstraße
  • Duisburg
  • Schlüsselbund
  • Handy
  • Beeck Denkmal
  • Straßenbahnhaltestelle

Copyright 2018 © Xity Online GmbH