Zwei Männer in baden-württembergischen Heidenheim durch Schüsse verletzt

Polizei startet Großeinsatz - Fahndung nach Schützen läuft

Im baden-württembergischen Heidenheim sind zwei Männer durch Schütze verletzt worden.

Heindenheim - Dies teilte eine Sprecherin der Polizei in Ulm mit. Einzelheiten und mögliche Motive der Tat waren zunächst noch unklar. Die Polizei sperrte den Tatort ab und startete einen Großeinsatz. "Umfangreiche Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen laufen", sagte die Polizeisprecherin.

Auch über die Art und Schwere der Verletzungen der beiden Angeschossenen machte sie zunächst keine Angaben. Nach einem unbestätigten Bericht des Portals "bild.de" soll es sich bei den beiden Männern um Angehörige einer rockerähnlichen Gruppierung handeln.

(xity, AFP)