15.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zwei Kradfahrer stürzen bei Alleinunfällen

Zwei Kradfahrer stürzen bei Alleinunfällen

Beide Fahrer sind schwer verletzt

Bei zwei Alleinunfällen im Stadtgebiet haben sich gestern, 6. April 2014, die beiden Kradfahrer jeweils schwer verletzt.

Düsseldorf - Deide Fahrer befinden sich zur stationären Behandlung in Krankenhäusern.

Mörsenbroich: Um 13.10 Uhr fuhr zunächst ein 19-jähriger Düsseldorfer vom Mörsenbroicher Ei auf den nördlichen Zubringer. In der folgenden Rechtskurve verlor der junge Fahrer nach eigenen Aussagen die Kontrolle über seine Yamaha. Er geriet mit dem Vorderrad gegen den Bordstein einer Verkehrsinsel und anschließend gegen einen Felsen am Fahrbahnrand. Der 19-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralls durch die Luft geschleudert und blieb schwer verletzt liegen.

Rath: Um 17.40 Uhr war ein 17-jähriger mit seinem Mofa (Roller) auf der Liliencronstraße in Richtung Theodorstraße unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache stürzte der Schüler auf gerader Strecke. Auch er verletzte sich bei dem Sturz schwer.

Beide Kradfahrer wurden nach Erstbehandlung am Unfallort vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in Krankenhäuser gebracht.


Tags:
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW

Copyright 2018 © Xity Online GmbH