16.07.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zwei Drittel der Frauen gehen bei Stress einkaufen

Zwei Drittel der Frauen gehen bei Stress einkaufen

Tipps zur Vermeidung von Kaufsucht

Frauen bekämpfen Stresssymptome gerne durch Einkaufen - dies bestätigte nun eine Umfrage. Nach eigenen Angaben setzen rund Zwei Drittel der weiblichen Deutschen auf diese Strategie.

München - Viele haben es schon immer geahnt: Frauen bekämpfen Stresssymptome gerne durch Einkaufen - dies bestätigte nun eine Umfrage. Nach eigenen Angaben setzen rund Zwei Drittel der weiblichen Deutschen auf diese Strategie, teilte die bayrische Landesvertretung der Techniker Krankenkasse (TK) in München mit. Den Angaben liegt eine repräsentative Forsa-Umfrage vom September 2013 zugrunde.

"Kaufen löst ein Glücksgefühl aus", erklärte die Expertin Kathrin Heydebreck von der TK Bayern. Betroffene Frauen "holen sich ihre Streicheleinheiten von den Verkäufern in Kaufhäusern, Geschäften und Boutiquen." Diesen riet sie zur Vermeidung von Kaufsuchtverhalten dazu, "ehrlich" zu sich selbst zu sein und eventuelle Probleme auch zu erkennen.

Hilfreich sei es, bei einer Shopping-Tour nur mit Bargeld statt mit Kreditkarte zu zahlen - und dabei am besten nur eine vorher festgelegte Summe auszugeben.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH