Zukunftskonferenz Garath 2.0

OB Thomas Geisel lädt zum Dialog

Oberbürgermeister Thomas Geisel lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Zukunftskonferenz Garath 2.0 ein.

Düsseldorf - Die Zukunftskonferenz findet am Mittwoch, 17. Februar, 18 bis 21 Uhr, in der Freizeitstätte Garath, Fritz-Erler-Straße 21, statt und bietet der Öffentlichkeit die Gelegenheit, sich aktiv an der Entwicklung von Garath zu beteiligen. Im großen Saal der Freizeitstätte wird OB Geisel im Dialog mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Stadtteils Ideen, Wünsche und erste Maßnahmen für ein zukunftsfähiges Garath erörtern.

In den vergangenen Monaten wurden die zentralen Chancen und Herausforderungen des Stadtteils benannt sowie erste Handlungsansätze erarbeitet. Bewohner, Wohnungsunternehmen, lokale und städtische Akteure haben an Zukunftstischen, Themengesprächen und einer Identitätswerkstatt mitgewirkt und ihre Ideen zur Stärkung des Stadtteils eingebracht. Dabei wurde deutlich, dass viele Garather ihren Stadtteil schätzen. Nachbarschaft, Begegnung und Kommunikation sind wichtige Elemente, die weiter gefördert werden sollen. Über die Jahre sind für viele Garather ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl und eine starke Bindung an den Stadtteil entstanden, die mitunter eine dörfliche Atmosphäre schaffen.

Im Rahmen der Zukunftskonferenz können nun Garather Bürgerinnen und Bürger ihre Anregungen im Dialog mit Mitarbeitern der Stadtverwaltung und lokalen Akteuren einbringen. Auf einem so genannten Themenmarkt können sich die Teilnehmer über einzelne Maßnahmen informieren und ihre Sichtweisen, Anregungen und auch ihre Bereitschaft zur weiteren aktiven Mitgestaltung einbringen.

Zentrale Themen sind beispielsweise die Schaffung eines attraktiven Wohnangebots, die Sicherung der Nahversorgung, zukünftige Nutzungen für die Nebenzentren, neue Angebote für Bildung, Kultur und Begegnung sowie die Gestaltung des öffentlichen Raumes, des S-Bahnhofes sowie der Grün- und Freiflächen im Stadtteil.

Die Zukunftskonferenz wird von Stadtdirektor Burkhard Hintzsche eröffnet. Nach der Teilnahme am Themenmarkt wird OB Thomas Geisel das Schlusswort mit einem Ausblick sprechen. Die Veranstaltung wird durchgeführt und moderiert durch die Stadt Raum Konzept GmbH sowie durch das Institut für Raumforschung & Immobilienwirtschaft.