Zug mit umgestürztem Baum kollidiert

Die Fahrgäste blieben größtenteils unverletzt

Ein Zug der Hessischen Landesbahn, unterwegs in Richtung Gießen, ist am Morgen, des 6. Juni 2016, gegen 6.40 Uhr, zwischen den Bahnhöfen Lich und Pfahlgraben mit einem umgestürzten Baum kollidiert.

Lich - Der Baum wurde durch die Wettereinflüsse komplett entwurzelt und blockierte daher die Bahnstrecke.

Von den 58 Fahrgästen wurde eine Frau leicht verletzt. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen in ein naheliegendes Krankenhaus transportiert.

Die anderen Reisenden konnten mit einem Ersatzzug nach Lich gefahren werden. Der durch den Aufprall beschädigte Vorderteil des Zuges musste abgeschleppt werden.

Die eingleisige Bahnstrecke war zwischen 06:40 und 10:00, auf Grund der Bergungsarbeiten, nicht befahrbar. Drei nachfolgende Züge verspäteten sich um jeweils rund eine Stunde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 60.000 Euro.



Tags:
  • HE
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • RP