11.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zufahrt zu Bundeskanzleramt wegen verdächtiger Postsendung gesperrt

Zufahrt zu Bundeskanzleramt wegen verdächtiger Postsendung gesperrt

Amt kann weiter arbeiten - Spezialisten sollen Fund untersuchen

Wegen einer verdächtigen Postsendung ist die Hauptzufahrt des Berliner Kanzleramts gesperrt worden.

Berlin - Der Bereich sei geräumt und werde freigehalten, teilte ein Sprecher der Bundespolizei in der Hauptstadt mit.

Der Zugang und die Arbeitsfähigkeit des Amts sei aber weiterhin gewährleistet, betonte er. Das Gebäude werde nicht geräumt. Die Einsatzkräfte vor Ort warteten nun auf die Ankunft von Spezialisten, die die Postsendung mit speziellem Gerät untersuchen und die Lage klären sollten.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH