09.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zschäpe beantragt Entlassung ihrer Pflichtverteidigerin

Zschäpe beantragt Entlassung ihrer Pflichtverteidigerin

NSU-Prozess unterbrochen - Fortsetzung nächste Woche

Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, Beate Zschäpe, hat die Entlassung ihrer Pflichtverteidigerin Anja Sturm beantragt.

München - Dies teilte der Vorsitzende Richter Manfred Götzl während der heutigen Hauptverhandlung mit, wie eine Sprecherin des Oberlandesgerichts München bestätigte. Wegen des Antrags von Zschäpe wurde die Verhandlung vorzeitig beendet, der Prozess soll nun am kommenden Dienstag fortgesetzt werden. Zur Begründung Zschäpes für den Antrag äußerte sich Götzel laut der Sprecherin in der Hauptverhandlung nicht.

Zschäpe hatte bereits im vergangenen Juli ihren Pflichtverteidigern Sturm, Wolfgang Heer und Wolfgang Stahl ihr Misstrauen ausgesprochen. Das OLG München lehnte eine Entlassung der drei Anwälte aber ab. Zschäpe steht seit Anfang Mai 2013 unter anderem wegen zehn Morden und zweier Bombenanschläge vor Gericht, die dem Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) angelastet werden. Mit ihr müssen sich vier mutmaßliche NSU-Helfer verantworten.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH