Zoll findet 244.000 Euro in Versteck hinter Autositz

Fahrer mit Bargeld in Sachsen auf Weg nach Tschechien

Bei der Kontrolle eines Autos auf einem Rastplatz an der Autobahn 13 bei Dresden haben Zollbeamte 244.000 Euro Bargeld gefunden.

Dresden - Der Fahrer und sein Begleiter seien auf dem Weg nach Tschechien gewesen, teilte das Hauptzollamt Dresden am Mittwoch mit. Sie hätten angegeben, kein Bargeld dabei zu haben.

Als die Zöllner den Wagen durchsuchten, fanden sie aber hinter dem Fahrersitz einen Rucksack, in dem ein Beutel mit dem Geld versteckt war. Die beiden Männer wurden mit zur Wache genommen.

(xity, AFP)