Zoll entdeckt Waffenarsenal bei Durchsuchungen wegen Schwarzarbeit

Unerwarteter Fund bei Einsatz im Kreis Herford

Bei einer Durchsuchungsaktion wegen Verdachts der Schwarzarbeit im Umfeld eines Familienunternehmens sind Zollbeamte in Nordrhein-Westfalen unerwartet auf ein ganzes Waffenarsenal gestoßen.

Herford - Die Zöllner fanden bei dem Einsatz im Kreis Herford Stichwaffen, Schreckschusswaffen, geladene Pistolen, eine Armbrust und sogar eine geladene Pumpgun, wie das Hauptzollamt Bielefeld am Mittwoch mitteilte.

Bei der Sicherung der Waffen erhielten die Zöllner Unterstützung von hinzugezogenen Beamten der Kreispolizeibehörde Herford. Wegen des Verdachts von organisierter Schwarzarbeit vollstreckte das Bielefelder Hauptzollamt am Mittwoch insgesamt 90 Durchsuchungsbeschlüsse. Der Schwerpunkt der Aktion lag im Raum Herford.

(xity, AFP)