19.02.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zoll Düsseldorf überprüft Kraftwerksbaustelle

Zoll Düsseldorf überprüft Kraftwerksbaustelle

Mehrere Verstöße festgestellt

Insgesamt 29 Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamts Düsseldorf kontrollierten am 27. Mai 2014 eine Baustelle an einem Kraftwerk in Düsseldorf.

Düsseldorf - Zum Zeitpunkt der Kontrolle befanden sich zirka 370 Arbeitnehmer auf der Baustelle. Die Zöllner überprüften stichprobenartig 194 Arbeitnehmer und befragten sie zu ihren Beschäftigungsverhältnissen. Dabei stellten sie folgende Verstöße fest:
- Verdacht auf Mindestlohnverstoß in zwei Fällen
- Vorenthalten von Arbeitsentgelt in drei Fällen (davon ein Fall in Verbindung mit Scheinselbständigkeit)
Ein "Vorenthalten von Arbeitsentgelt“ liegt nach dem Strafgesetzbuch vor, wenn ein Arbeitgeber Beiträge des Arbeitnehmers zur Sozialversicherung nicht an die Einzugsstelle (u. a. die gesetzlichen Krankenkassen) zahlt. Das Strafmaß für ein solches Vergehen reicht von einer Geldstrafe bis hin zu fünf Jahren Freiheitsstrafe. Aufgrund der großen Anzahl kontrollierter Arbeitnehmer dauern die weiteren Auswertungen aktuell noch an.

Tags:
  • Zoll_Düsseldorf
  • überprüfung
  • verstöße

Copyright 2018 © Xity Online GmbH