16.11.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zeugenvernehmung von Kraft vor U-Ausschuss zu Silvester

Zeugenvernehmung von Kraft vor U-Ausschuss zu Silvester

Befragung zu Reaktion auf Übergriffe in Köln

Nach den Übergriffen in der Kölner Silvesternacht vernimmt der Untersuchungsausschuss des Düsseldorfer Landtags Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

Düsseldorf - Bei der Zeugenvernehmung der Regierungschefin dürfte es vor allem darum gehen, warum Kraft erst am 5. Januar erstmals öffentlich zu den Silvesterausschreitungen Stellung nahm.

Die rot-grüne NRW-Landesregierung argumentiert, das wahre Ausmaß der Kölner Vorfälle sei erst am 4. Januar erkennbar gewesen. Die Landtagsopposition bezweifelt dies. Außerdem will der Untersuchungsausschuss ausloten, ob es eine politische Verantwortung für den unzureichenden Polizeieinsatz bei den Kölner Silvesterausschreitungen gab.

Am Silvesterabend hatten am Kölner Dom und am benachbarten Hauptbahnhof überwiegend nordafrikanische Täter sexuelle Übergriffe auf hunderte Frauen und zahlreiche Raubdelikte verübt. Die überforderte Polizei konnte die Taten nicht verhindern.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH