26.09.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zeitraum für Sommerferien soll möglichst lang sein

Zeitraum für Sommerferien soll möglichst lang sein

Kretschmann: 90 Tage weitmöglichst ausschöpfen

Die Sommerferien in den verschiedenen Bundesländern sollen sich künftig über einen möglichst langen Zeitraum erstrecken. Die Ministerpräsidenten einigten sich darauf, dass der Gesamtzeitraum von 90 Tagen "weitmöglichst auszuschöpfen" sei.

Berlin - Bei der Festlegung einer langen Regelung für die Sommerferien ab 2018 werde die Kultusministerkonferenz gebeten, "die verkehrlichen und wirtschaftlichen Gesichtspunkte zu berücksichtigen, soweit dies unter pädagogischen Gesichtspunkten vertretbar ist", sagte Kretschmann nach der Konferenz der Ministerpräsidenten der Länder. Bis zum Jahr 2024 solle an dem rollierenden System zwischen den Bundesländern festgehalten werden, von dem nur Bayern und Baden-Württemberg ausgenommen seien.

In dem aktuell festgelegten Zeitraum von 2011 bis 2017 erstrecken sich die Sommerferien laut der Kultusministerkonferenz im Durchschnitt über 83 Tage. Auch dabei galt demnach aber, möglichst nah an eine bundesweite Ferienperiode von 90 Tagen heranzukommen.

In diesem Jahr ist die Urlaubszeit allerdings wegen des späten Pfingstfestes auf einen ungewöhnlich kurzen Zeitraum geballt: Die Sommerferien-Zeit in Deutschland beginnt am 7. Juli mit den Ferien in Nordrhein-Westfalen und endet am 15. September mit den bayerischen Ferien. Dies entspricht einem Zeitraum von nur 71 Tagen. Dies hatte die Tourismusindustrie kritisiert, weil jeder Ferientag weniger deutliche Verluste bedeute.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH