Zehn Neuinfektionen über das Wochenende

Der Inzidenzwert steigt leicht auf 4,9

Am Wochenende sind beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises zehn labor-technisch bestätigte Coronanachweise eingegangen.

Lüdenscheid - Aktuell befinden sich 43 Coronainfizierte in häuslicher Quarantäne. Ihr Haus beziehungsweise ihre Wohnung ebenfalls nicht verlassen dürfen 93 Kontaktpersonen. Über das Wochenende wurden dem Gesundheitsamt zehn Neuinfektionen gemeldet. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Lüdenscheid (+5), Halver (+1), Hemer (+1), Iserlohn (+2) und Plettenberg (+1). Nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts haben sich in den vergangenen sieben Tagen 4,9 Personen (Samstag: 3,9; Sonntag: 4,6) mit dem Coronavirus angesteckt. Damit liegt die Sieben-Tages-Inzidenz im Märkischen Kreis weiterhin niedriger als auf Landes- (7,1) und Bundesebene (6,4). In sechs Kommunen des Märkischen Kreises gibt es aktuell keine Coronafälle: Altena, Balve, Herscheid, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Schalksmühle.

Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 hat der Märkische Kreis insgesamt 20.963 nachgewiesene Corona-Infektionen erfasst. 20.507 Bürgerinnen und Bürger gelten als genesen. 413 Menschen sind in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben.

In den Krankenhäusern werden derzeit fünf Covid-19 Patienten stationär behandelt, davon einer intensivmedizinisch. Eine Person muss beatmet werden. Aus dem sensiblen Bereich der stationären Einrichtungen, ambulanten Pflegedienste oder der Eingliederungshilfe ist ein Bewohner betroffen. Zwei Beschäftigte befinden sich in angeordneter Quarantäne. Aus den Schulen sind fünf Fälle bekannt und in Kitas zwei.

Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona