22.10.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zaunskulptur am Goethe-Gymnasium wird aufgestellt

Zaunskulptur am Goethe-Gymnasium wird aufgestellt

Kunst-am-Bau-Projekt auf der Zielgeraden

Das Kunst-am-Bau-Projekt "Earth is blue" am Goethe-Gymnasium befindet sich auf der Zielgeraden.

Düsseldorf - In den nächsten Wochen wird der alte Schulzaun an der Lindemannstraße Stück für Stück durch die künstlerisch gestaltete Zaunskulptur der Künstlerin Selma Gültoprak ersetzt. Derzeit laufen noch die vorbereitenden Bauarbeiten für die Errichtung der Zaunelemente, während in der Kunstschmiede von Pascal Reichert die einzelnen Teile der Zaunskulptur finalisiert werden. Die Fertigstellung des 52 Meter langen Zaunstückes ist für Mitte November geplant.

Bei den finalen Arbeiten in der Schmiede-Werkstatt durften am Mittwoch, 2. Oktober 2019, auch Schülerinnen und Schüler des Goethe-Gymnasiums Pascal Reichert über die Schulter schauen und live miterleben, wie die Zaunskulptur für ihre Schule entsteht. Bereits vor einem Jahr, im Oktober 2018, besuchte eine Schülergruppe die Werkstatt, lernte dabei die Techniken der Schmiedearbeit kennen und durfte sogar selbst tätig werden.

Die Arbeit "Earth is blue" der Künstlerin Selma Gültoprak ging als Sieger-Entwurf aus dem Kunst-am-Bau-Wettbewerb hervor, den die Interims-Kunstkommission der Stadt Düsseldorf im Frühjahr 2018 ausgelobt hat. Die Kölner Künstlerin konnte sich unter 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchsetzen. Im Rahmen ihres partizipativen Entwurfs erfolgte zunächst eine Beteiligung mit den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums vor Ort.

In gemeinsamen Workshops an der Schule wurden Ideen entwickelt und Modelle gefertigt, die anschließend von der Künstlerin in die endgültige Fassung des Zauns eingearbeitet wurden. Der Kunstschmied Pascal Reichert ist mit der Realisierung der einzelnen Zaunelemente beauftragt worden. Vor allem ihre Idee, das gesamte Schulgelände mit einer Zaunskulptur zu umfassen, überzeugte die Jury, Schule und Politik. Die ursprüngliche Finanzierung wurde daher durch die Bezirksverwaltungsstelle sowie die Schule aufgestockt. Im Sommer nächsten Jahres sollen, nach Fertigstellung umfangreicher Sanierungsarbeiten der Schulhofflächen, die weiteren vorhandenen Zaunelemente ebenfalls durch die Zaunskulptur ersetzt werden.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH