16.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zahl der Verkehrsvergehen von Diplomaten in Deutschland gestiegen

Zahl der Verkehrsvergehen von Diplomaten in Deutschland gestiegen

Laut "BamS" 24.118 Verstöße im vergangenen Jahr

In Deutschland eignesetzte ausländische Diplomaten haben im vergangenen Jahr spürbar mehr Verkehrsdelikte begangen.

Berlin - Mit 24.118 Verstößen sei die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent gestiegen, berichtete die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf die Berliner Senatsverwaltung für Inneres. Die meisten Verstöße begingen demnach mit 1340 Vergehen Diplomaten aus Saudi-Arabien, vor den Auslandsvertretern aus Russland und Ägypten.

Die häufigsten Tatbestände waren dem Bericht zufolge Park- und Geschwindigkeitsverstöße. Diplomaten seien aber auch in mindestens 72 Verkehrsunfälle in Berlin verwickelt gewesen, 23 mehr als im Jahr davor. Für Botschaftsmitarbeiter gilt die diplomatische Immunität, so dass sie für die Delikte nicht bestraft werden.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH