15.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zahl der Inobhutnahmen auf neuem Höchststand

Zahl der Inobhutnahmen auf neuem Höchststand

2013 nehr als 42.000 Kinder und Jugendliche

In Deutschland hat die Zahl der Inobhutnahmen von Kindern und Jugendlichen einen neuen Höchststand erreicht.

Berlin - Im Jahr 2013 nahmen die Jugendämter 42.100 Kinder und Jugendliche in Obhut und damit fünf Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Die Zahl der Inobhutnahmen stieg demnach in den vergangenen Jahren stetig an.

Der häufigste Anlass für die Behörden, Kinder oder Jugendliche in Obhut zu nehmen, war mit einem Anteil von 40 Prozent die Überforderung der Eltern oder eines Elternteils. Eine deutliche Zunahme gab es auch bei der Zahl der Minderjährigen, die wegen einer unbegleiteten Einreise aus dem Ausland in Obhut genommen wurden. Im vergangenen Jahr kamen rund 6600 Kinder und Jugendliche ohne Begleitung eines Sorgeberechtigten über die Grenze nach Deutschland. Das waren sechsmal mehr als im Jahr 2008.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH