22.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zahl der Gasthörer wieder leicht gestiegen

Zahl der Gasthörer wieder leicht gestiegen

Auch Flüchtlinge unter Gaststudierenden

An Deutschlands Hochschulen haben im vergangenen Wintersemester wieder mehr Gasthörer Lehrveranstaltungen besucht.

Wiesbaden - Im Vergleich zum Wintersemester 2014/2015 stieg ihre Zahl um drei Prozent auf 34.800, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. In den vorherigen drei Jahren war die Zahl zurückgegangen. Mehr als die Hälfte (52 Prozent) der Gasthörer waren 60 Jahre oder älter.

Die Zahl der Gasthörer mit ausländischer Staatsangehörigkeit stieg um 26 Prozent auf 3100. Bei den unter 30-Jährigen gab es in dieser Gruppe sogar einen Anstieg um 35 Prozent. Dies sei unter anderem darauf zurückzuführen, dass einige Hochschulen Flüchtlinge als Gaststudierende aufnähmen, erklärte das Bundesamt.

Das beliebteste Studienfach aller Gasthörer war Geschichte, gefolgt von Philosophie und Wirtschaftswissenschaften. Bei den ausländischen Gaststudierenden standen dagegen die Wirtschaftswissenschaften auf Platz eins, danach folgten Musik und Germanistik.

Gasthörer können ohne Hochschulreife an einzelnen Kursen und Lehrveranstaltungen teilnehmen, allerdings keine Abschlussprüfung ablegen. An den Hochschulen sind insgesamt 2,8 Millionen Studenten eingeschrieben.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH