15.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Zahl der Bafög-Empfänger um fünf Prozent gesunken

Zahl der Bafög-Empfänger um fünf Prozent gesunken

Insgesamt 782.000 junge Menschen erhielten 2017 Förderung

Die Zahl der Bafög-Empfänger in Deutschland hat sich um fünf Prozent oder 41.000 Menschen verringert.

Wiesbaden - Insgesamt bezogen 2017 damit noch 782.000 junge Menschen die Geldleistung, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Die Zahl der geförderten Schüler verringerte sich demnach um 5,8 Prozent auf 225.000, die Zahl der geförderten Studenten um 4,6 Prozent auf 557.000.

Trotz der gesunkenen Bezieherzahlen erhöhten sich die Ausgaben des Bundes um rund 70 Millionen Euro oder 2,4 Prozent auf 2,9 Milliarden Euro. Den Anstieg erklären die Statistiker durch höhere Pro-Kopf-Förderbeträge. Im Durchschnitt erhielten demnach Studenten 499 Euro pro Monat, 35 Euro mehr als im Jahr 2016. Bei Schülern flossen im Schnitt 456 Euro, 21 Euro mehr als im Jahr davor.

Rund die Hälfte der Bafög-Empfänger erhielt eine Vollförderung, also den maximalen Förderbetrag. Die Zahl der Vollgeförderten verringerte sich um 2,7 Prozent, die der Teilgeförderten um 7,1 Prozent. Eine Teilförderung erhalten etwa Schüler und Studenten, die mit eigenen Einkommen oder dem Einkommen der Eltern über bestimmten Grenzen liegen.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH