Zahl der Abtreibungen leicht zurückgegangen

Knapp 100.000 Schwangerschaftsabbrüche im Jahr 2014

Die Zahl der Abtreibungen ist dem Statistischen Bundesamt zufolge im vergangenen Jahr in Deutschland leicht zurückgegangen.

Berlin - Im Jahr 2014 wurden rund 99.700 Schwangerschaftsabbrüche gemeldet und damit drei Prozent weniger als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Knapp drei Viertel (73 Prozent) der Frauen, die einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen ließen, waren zwischen 18 und 34 Jahre alt. Zwischen 35 und 39 Jahren alt waren 16 Prozent, 40 Jahre und älter rund acht Prozent. Knapp vier Prozent der Frauen waren jünger als 18 Jahre. Fast alle gemeldeten Schwangerschaftsbrüche (96 Prozent) wurden nach der Beratungsregelung vorgenommen, nur in vier Prozent der Fälle waren medizinische und kriminologische Indikationen die Begründung für den Abbruch.

(xity, AFP)