23.04.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Wulff plant offenbar Treffen mit türkischem Präsidenten

Wulff plant offenbar Treffen mit türkischem Präsidenten

Ex-Bundespräsident will auch wieder als Anwalt arbeiten

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff plant nach einem Bericht des Magazins "Spiegel" Mitte März eine einwöchige Reise in die Türkei. Dort ist demnach auch ein Treffen mit Staatspräsident Abdullah Gül geplant.

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff plant nach einem Bericht des Magazins "Spiegel" Mitte März eine einwöchige Reise in die Türkei. Dort ist demnach auch ein Treffen mit Staatspräsident Abdullah Gül geplant, außerdem mehrere Auftritte an Universitäten. Wulff hatte sich in seiner Amtszeit besonders für die Integration in Deutschland lebender Türken und anderer Muslime eingesetzt.

Wulff war am Donnerstag vom Vorwurf der Vorteilsannahme freigesprochen worden. Er plant nun laut "Spiegel" auch, in seinen früheren Beruf als Anwalt zurückzukehren. Dazu werde er eine Kanzlei in Hamburg einrichten. Einen Tag pro Woche wolle Wulff in Berlin arbeiten, wo er wie jeder frühere Bundespräsident Anspruch auf ein Büro hat.

Auch sein ehrenamtliches Engagement will Wulff laut "Spiegel" wieder ausweiten. Er ist weiterhin Schirmherr der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft. Auch Auslandskontakte will der frühere Präsident, wie im Fall der Türkei, dem Bericht zufolge wieder aufnehmen.

© 2014 AFP


Copyright 2018 © Xity Online GmbH