16.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> World Tour 2014 - German Open in Magdeburg

World Tour 2014 - German Open in Magdeburg

Vier Düsseldorfer kämpfen um internationale Titel

In Magdeburg beginnen am 26.März 2013 die GAC German Open 2014. Mit einem Preisgeld von 140.000 US-Dollar ist die 49. Auflage der "Internationalen Meisterschaften von Deutschland" in diesem Jahr das drittbestdotierte Turnier der Word Tour.

Düsseldorf - Am Start in der GETEC-Arena, die nach 2007 und 2011 zum dritten Mal Gastgeber der German Open ist, sind gleich vier Spieler von Borussia Düsseldorf sowie der zukünftige Akteure des deutschen Rekordmeisters Patrick Franziska. Im Blickpunkt des Turniers steht einmal mehr das Duell zwischen Timo Boll und dem in der Weltrangliste auf Platz 6 und damit drei Plätze höher notierten Dimitrij Ovtcharov. Beide standen sich bei der letzten Auflage der German Open im Herbst in Berlin im Halbfinale gegenüber – mit dem besseren Ende für den früheren Borussen, der danach im Endspiel dem chinesischen Shootingstar Fan Zhendong unterlag. Der 17-Jährige ist diesmal allerdings nicht am Start. Die beiden Deutschen sind hinter dem Chinesen Wang Hao auf den Positionen zwei und drei gesetzt, laut Auslosung ist ein Aufeinandertreffen aber erst im Endspiel möglich.

Wie Boll sind auch seine Düsseldorfer Teamkollegen Kamal Achanta und Patrick Baum für das am Freitag beginnende Hauptfeld gesetzt. Ricardo Walther ist bereits heute am Start. In Gruppe 34 kämpft er um die Qualifikation für das Hauptturnier und hofft, sich ähnlich wie bei seinen letzten internationalen Einsätzen mit den Gesetzten messen zu können. In seiner Gruppe trifft er allerdings unter anderem auf Maharu Yoshimura aus Japan, der in dieser Saison bei Bundesliga-Aufsteiger TTC Hagen viel Spielpraxis gesammelt und mit 11:12 eine nahezu ausgeglichene Bilanz gespielt hat.

Auch im Doppelwettbewerb sind die Düsseldorfer im Einsatz. Achanta muss mit seinem Landsmann Sanil Shetty ebenso in die Qualifikation wie Baum mit Ovtcharov und die Angriff-Abwehr-Kombination Walther/Ruwen Filus. Diese Spiele finden heute Abend ab 20:30 Uhr statt. Für die erste Hauptrunde (Freitag, 21 Uhr) qualifiziert sind Boll und der künftige Borusse Patrick Franziska, die in Magdeburg als Titelverteidiger an den Start gehen, nachdem sie in Berlin bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt überhaupt prompt die Konkurrenz in den Schatten stellten.


Tags:
  • Düsseldorf
  • Borussia
  • World
  • Magdeburg
  • Tischtennis
  • Preisgeld
  • Meisterschaft
  • Turnier

Copyright 2018 © Xity Online GmbH