19.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Wohnungsbrand sorgt für Großeinsatz

Wohnungsbrand sorgt für Großeinsatz

Einsatzkräfte retten drei Bewohner

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Mittwoch, 01. August 2018, gegen 11:00 Uhr zu einem Wohnungsrand in einem Mehrfamilienhaus auf der Kölner Straße in Düsseldorf.

Düsseldorf - Schon auf der Anfahrt konnten die 46 Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung aus dem offen stehenden Fenster einer Wohnung in der zweiten Etage erkennen. Passanten berichteten vor Ort, die Bewohnerin sei wieder vom Balkon in die brennende Wohnung gelaufen. Sofort wurde durch den Einsatzleiter ein Löschtrupp mit schwerem Atemschutz und Löschschlauch über das Treppenhaus in die Brandwohnung zur Rettung der Bewohnerin geschickt. Ein zweiter Trupp ging ebenfalls zur Menschenrettung und Brandbekämpfung über die Drehleiter in die Wohnung vor.

Bereits nach kurzer Zeit konnte die Bewohnerin im Flurbereich ihrer Wohnung gefunden, ins Erdgeschoss gebracht und an den Rettungsdienst übergeben werden. Die 97-Jährige musste mit einer schweren Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zeitgleich wurden aus zwei weiteren Wohnungen, in die der Brandrauch sich ausgebreitet hatte, zwei Bewohner gerettet und dem Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung zugeführt. Beide durften jedoch nach einer Untersuchung durch den Notarzt an der Einsatzstelle verbleiben.

Im Anschluss wurde die Brandwohnung auf versteckte Glutnester kontrolliert und die betroffenen Nachbarwohnungen mit Hochleistungslüftern vom Brandrauch befreit. Um 12:15 Uhr endete der Einsatz, es waren 15 Fahrzeuge vor Ort. Während der gesamten Einsatzdauer kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Kölner Straße. Die Höhe des Sachschadens beträgt etwa 80.000 Euro, die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei übernommen.


Copyright 2018 © Xity Online GmbH