24.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Wohnungsbrand in einer Erdgeschosswohnung

Wohnungsbrand in einer Erdgeschosswohnung

Sechs Personen wegen Rauchvergiftung eingeliefert

Am Donnerstagnachmittag, 09. April 2015, gegen 15:18 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr in Erkrath zu einem Wohnungsbrand an der Gretenberger Straße im Erkrather Ortsteil Hochdahl gerufen.

Erkrath - Eine Bewohnerin einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus hatte eine starke Rauchentwicklung in den Wohnräumen festgestellt, die ihren Ursprung in einem Brand im Bereich der Abstellkammer hatte. Die Brandentdeckerin konnte sich und drei anwesende Kinder aus der Wohnung retten und unverzüglich die Feuerwehr alarmieren.

Die Feuerwehr Erkrath konnte den Brand zügig löschen.

Durch die Rauchentwicklung wurden insgesamt sechs Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Bei der heutigen Untersuchung der betroffenen Wohnung und des Brandortes durch polizeiliche Spezialisten des Kriminalkommissariats 11 in Mettmann konnte festgestellt werden, dass das Feuer durch einen technischen Defekt an einer Waschmaschine seinen Ausgang nahm.

Der am Gebäude entstandene Sachschaden wird von den Experten mit mindestens 10.000,- Euro beziffert.


Tags:
  • obs
  • Polizei
  • NRW

Copyright 2019 © Xity Online GmbH