26.09.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Wirtschaftsweiser: Koalition soll mehr Schulden machen

Wirtschaftsweiser: Koalition soll mehr Schulden machen

Bofinger: Zinsen so niedrig wie nie

Angesichts des Rekordtiefs bei den Zinsen hat der Wirtschaftsweise Peter Bofinger die Bundesregierung zur Aufnahme höherer Schulden aufgefordert.

Berlin - Mit einem groß angelegten Schuldenprogramm könnte die Regierung den "Investitionsstau bei der Infrastruktur" auflösen, sagte Bofinger der "Welt am Sonntag". "Angesichts der Rekord-Niedrigzinsen ist die Gelegenheit so günstig wie nie."

Wenn der Bund den Spielraum der Schuldenbremse ausnutze, könne er - statt wie derzeit geplant 6,5 Milliarden Schulden in den Jahren 2014 und 2015 - Verbindlichkeiten in Höhe von 27,5 Milliarden Euro eingehen, sagte Bofinger. Das Bundeskabinett hatte am Mittwoch die Finanzplanung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble beschlossen. Diese sieht vor, ab 2015 ohne neue Schulden auszukommen. Bofinger gehört dem Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung an.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH