19.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Wir ungereimten Rheinländer…"

"Wir ungereimten Rheinländer…"

Leben zur Zeit des Kaiserreichs

Die Ausstellung "Wir ungereimten Rheinländer…", die noch bis zum 30. November in Düsseldorf zu sehen ist, ist Teil des in dieser Form in Deutschland einzigartigen Verbundprojektes "1914 – Mitten in Europa.

Düsseldorf - Im Jahr 1900 erschien erstmals die Kultur- und Kunstzeitschrift "Die Rheinlande". Mit dem neuen Periodikum wollten sich die im Rheinland ansässigen Künstlerinnen und Künstler gegen die kulturelle Dominanz der Reichshauptstadt Berlin zur Wehr setzen. 1904 gründete sich der "Verband der Kunstfreunde in den Ländern am Rhein", der fortan unter anderem als Träger der Zeitschrift fungierte. Ab Sonntag, 14. September 2014, rücken Zeitschrift und Verband in Düsseldorf wieder in den Mittelpunkt, wenn das Rheinische Literaturarchiv des Heinrich-Heine-Instituts unter dem Titel "Wir ungereimten Rheinländer …" das literarische und kulturelle Leben im Rheinland zur Zeit des Kaiserreichs beleuchtet.


Tags:
  • ausstellung
  • heine-institut
  • düsseldorf
  • Wir_ungereimten_Rheinländer

Copyright 2019 © Xity Online GmbH