19.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> WFG Business Cup 2014

WFG Business Cup 2014

Golfturnier mit Bernhard Langer in Neuss

Golflegende Bernhard Langer war entspannt und gut in Form beim Turnier für den guten Zweck um den WFG Business Cup auf Rittergut Birkhof.

Neuss - Zum elften Mal hatte die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Rhein-Kreis Neuss eingeladen, und zahlreiche Spieler und Gäste waren gern gekommen. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke übernahm die Schirmherrschaft. "Obwohl das Turnier in diesem Jahr auf zwei Tage verteilt werden musste und in den Sommerferien lag, haben wieder viele Teilnehmer dafür gesorgt, dass dieses Spektakel zu einem Erfolg wurde", sagt Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrats und Geschäftsführer der WFG. Dieser Erfolg hat für ihn einen gut nachvollziehbaren Grund: "Bei einem einzigen Golfturnier lernt man einen Menschen mehr kennen als bei zahlreichen Gesprächsterminen zusammen. Das ist beste Wirtschaftsförderung."
Insgesamt 140 Teilnehmer hatten sich angemeldet. Weitere 30 Besucher waren bei Schnupperkursen dabei. Über 350 Gäste kamen zuvor zu einer Gala ins Neusser Swissôtel, bei der Comedian Markus Krebs für gute Laune sorgte. Im Gespräch mit Benno Neumüller, dem Golfexperten des Fernsehsenders Sky, berichtete Langer über seine Karriere, seine Gedanken über den Sinn des Lebens und seine Zuwendung zum christlichen Glauben. "Er ist ein großer und erfolgreicher Sportler und tritt dennoch so bescheiden auf - er ist ein echtes Vorbild", so Steinmetz.
Langer, der 56-jährige Weltstar zum Anfassen, war eigens aus Florida angereist, um auf dem Birkhof sein einziges Turnier in Deutschland in diesem Jahr zu spielen. "Eine sehr gepflegte Anlage hier", lobte der Fachmann das Terrain. Als Stargast beim WFG Business Cup trat er in die Fußstapfen von Größen wie Franz Beckenbauer und Boris Becker, Uwe Seeler und Sönke Wortmann, Veronica Ferres und Katarina Witt oder Christian Neureuther und Heiner Brand.
Auf Grund des schlechten Wetters mit Regen und Gewitter musste das Turnier gegen 16 Uhr zunächst unterbrochen und im Anschluss ganz abgebrochen werden. Gesamtsieger in der Bruttowertung wurde Bernhard Langer durch eine 32er-Runde mit 7 unter Par. Er verzichtete jedoch als Pro auf einen Sieg. Somit gewann Wolfgang Fischer die Bruttogesamtwertung bei den Männern und Stephanie Schlenker bei den Frauen.
"Alle Teilnehmer des Turniers und auch unsere Gäste bei der Abendveranstaltung haben hier in Korschenbroich und im Swissôtel viele schöne Stunden verbracht und hatten jede Menge Spaß dabei", so Landrat Petrauschke. In diesem Jahr wurden 60 000 Euro für soziale Zwecke eingespielt. Das Geld kommt der Bernhard-Langer-Stiftung zur Förderung mildtätiger und religiöser Zwecke zu Gute. Drei Institutionen aus dem Rhein-Kreis Neuss sollten wiederum von der Stiftung eine Spende in Höhe von jeweils 5000 Euro erhalten. Zur Freude aller Anwesenden erhöhte Bernhard Langer diese Summe um jeweils 2500 auf 7500 Euro. Empfänger sind die Aktion Luftballon, die Hospizbewegung Kaarst und die Initiative Schmetterling.

Tags:
  • Golfturnier
  • bernhard_langer
  • wfg_business_cup

Copyright 2018 © Xity Online GmbH