Wettbewerb "Beruf und Familie"

Familienfreundlichstes Unternehmen gesucht

Krefelder Unternehmen aus allen Branchen sind eingeladen, sich am Wettbewerb "Familienfreundlichstes Unternehmen in Krefeld" zu beteiligen.

Krefeld - Preise werden in den Kategorien Kleinunternehmen (bis 50 Beschäftigte) und Mittelstand (über 50 bis 500 Beschäftigte) ausgelobt. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Gregor Kathstede haben die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG), die Arbeitsagentur, das Jobcenter und die Gleichstellungsstelle der Stadt Krefeld erstmalig diesen Wettbewerb zum Thema Familienfreundlichkeit ausgeschrieben. Teilnehmer können ihre Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie vorstellen, zum Beispiel Gleitzeitangebote, Heimarbeitsplätze, finanzielle Zuschüsse oder etwa eine betriebliche Kinderbetreuung. Ihre Erfolgsgeschichten sollen verdeutlichen, dass Beschäftigte und Unternehmen gleichermaßen von Familienfreundlichkeit profitieren können.

Bewerbungen können mittels speziell entwickelter Fragebögen oder anderer kreativer Ideen bei der WFG eingereicht werden. Die am Wettbewerb beteiligten Partner Sparkasse und Stadtwerke stellen den Siegern in den Kategorien Kleinunternehmen und Mittelstand ein Preisgeld von jeweils 5000 Euro bereit. Interessierte Krefelder Firmen können sich noch bis 15. März bei der WFG unter Telefon 02151 8207433 oder per E-Mail an info@wfg-krefeld.de melden.


Tags:
  • Wettbewerb
  • Familienfreundlichstes__Unternehmen
  • krefeld