31.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Westdeutsche Mannschaftsmeisterschaften

Westdeutsche Mannschaftsmeisterschaften

Borussias A-Schüler holen den Titel

Vor genau einem Jahr gelang es Yili Westhausen, Rafael Schapiro und Jona Steingen bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften Borussia den Titel bei den B-Schülern zu sichern – in diesem Jahr wiederholten sie das Kunststück bei den A-Schülern.

Düsseldorf - Am Samstag traten die Borussen in Wanne-Eickel an – die Vorrunde wurde in zwei Dreiergruppen ausgespielt, die beiden Gruppenersten qualifizierten sich direkt für das Finale. Der erste Gegner von Steinwachs, Westhausen, Schapiro, Steingen und Müller waren die TTF Bönen mit Spitzenspieler Nils Maiworm. Wie bereits erwartet, war gegen die gegnerische Nummer 1 kein Mittel zu finden: Sowohl das Doppel im ersten Paarkreuz als auch die beiden Einzel von Maiworm gegen Westhausen und Steinwachs gingen an Bönen. Das beeindruckte das Borussen-Quintett aber nicht im Geringsten und so entschieden die Düsseldorfer sowohl das zweite Doppel, als auch alle weiteren fünf Einzel für sich und gewannen mit 6:3.
Im Duell der Bönener mit dem zweiten Gruppengegner indeland Jülich setzten sich die Jülicher mit einem klaren 6:2 durch, es versprach also ein wahrer Krimi um die Endspiel-Teilnahme zu werden. Doch mit der Unterstützung der zahlreichen mitgereisten Düsseldorfer Fans gelang den Borussen gegen Jülich wie im ersten Spiel ein 6:3-Erfolg. Hierbei glänzten insbesondere Steinwachs und Schapiro mit je zwei Einzelsiegen.
Im Finale wartete nun der TTV Salzkotten auf das Team der Borussia – der Heimvorteil lag klar auf Seiten der Borussen, denn bis auf die mitgereisten Düsseldorfer Fans war die Halle nun quasi leer. Nach einem 1:1 nach den Doppeln konnten in spannenden Matches sowohl Steinwachs und Westhausen im oberen Paarkreuz ihre Einzel gewinnen, als auch Schapiro und Steingen im unteren Paarkreuz. Da die gegnerische Nummer 1 verletzungsbedingt aufgeben musste, stand der Endstand fest: 6:1 – die A-Schüler der Borussia sind Westdeutscher Meister und haben sich somit für die Deutschen Meisterschaften am 28./29. Juni 2014 in Notzingen-Wellingen qualifiziert.
"Wir sind als Team aufgetreten und konnten auf den Punkt unsere Stärken abrufen. Die Jungs haben die Nerven bewahrt und fantastisches Tischtennis geboten. Hervorzuheben ist sicherlich auch, wie jung unsere Mannschaft im Vergleich zu den anderen A-Schüler Mannschaften ist“, sagte der stolze Trainer Falk Linnepe. "Neben dem hochklassigen Sport konnte die Borussia auch in anderen Bereichen punkten: Geschlossen, ehrgeizig und loyal vertaten die Fans, die Eltern sowie Betreuer unsere Spieler. Es war für alle Beteiligte ein großartiger Erfolg, der seinen nächsten Höhepunkt bei den Deutschen Meisterschaften haben wird.“

Copyright 2019 © Xity Online GmbH