22.02.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Wenig Licht, viel Promille und falsche Personalien

Wenig Licht, viel Promille und falsche Personalien

Fahrzeug war nur geliehen

Ein schwarzer VW Golf war in der Dunkelheit mit einem defekten Rücklicht in Langenfeld unterwegs.

Langenfeld - Der 31-jähriger Fahrer aus Monheim, wurde am frühen Samstagmorgen
des 15.02.2014 gegen 06:10 Uhr, von Beamten der Langenfelder Polizei angehalten und kontrolliert. Den Kontrolleuren erzählte der Monheimer, dass er das Fahrzeug nur ausgeliehen und sowohl Fahrzeugpapiere, als auch seinen Führerschein, vergessen habe. Während dieser Aussage schlug den Polizisten deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes entgegen. Ein
durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,3 Promille (0,68 mg/l). Daraufhin wurden ein Strafverfahren eingeleitet und zur Beweisführung eine Blutprobe angeordnet und ärztlich durchgeführt.

Als zur Anzeigenerstattung die angegebenen Personalien des Mannes genauer überprüft werden sollten, stellte sich schnell heraus, dass der 31-Jährige hierbei "geschummelt" hatte. Er selber war der
Fahrzeughalter und die angegebenen Personalien gehörten einem Verwandten des Monheimers. Auf der Suche nach Ausweispapieren wurde die Polizei bei einer Durchsuchung des Beschuldigten danach sehr
schnell fündig. Hierbei fand sich dann auch nicht nur ein Personalausweis, sondern auch der Führerschein des Beschuldigten. Letzterer wurde sichergestellt, dem Monheimer jedes weitere Führen führerscheinpflichtiger Kraftfahrzeuge ausdrücklich untersagt. Zudem leiteten die Beamten ein weiteres Verfahren gegen den 31-jährigen Mann ein, wegen der Angabe falscher Personalien.


Tags:
  • obs
  • Polizei
  • Kriminalität
  • NRW
  • Straßenverkehr

Copyright 2016 © Xity Online GmbH