Weltgesundheitstag 2016

Thema in diesem Jahr: Diabetes

Am Donnerstag, 7. April 2016, ist Weltgesundheitstag. In diesem Jahr wählte die Weltgesundheitsorganisation das Thema Diabetes.

Düsseldorf - Seit dem Jahr 1954 wird der Weltgesundheitstag begangen. Ins Leben gerufen wurde er von der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Mit dem Weltgesundheitstag erinnert die WHO an ihre Gründung im Jahr 1948. Außerdem soll an dem Aktionstag jedes Jahr ein vorrangiges Gesundheitsproblem in das Bewusstsein der Weltöffentlichkeit gerückt werden.

In 2016 befasst sich der Weltgesundheitstag mit dem Thema Diabetes. So erkranken laut WHO alleine in Deutschland 300.000 Menschen jährlich an Diabetes. Ein weiteres Problem dabei: Die Dunkelziffer dürfte weit höher sein, da viele Erkrankte nicht wissen, dass sie Diabetes haben. aut neuester Zahlen der Weltgesundheitsorganisation gibt es rund 420 Millionen Diabetiker weltweit. Das sind knapp viermal mehr als 1980. Damals gab es lediglich 108 Millionen an Diabetes Erkrankte.

Die Krankheit Diabetes beeinträchtigt den Zuckerstoffwechsel. Anfangs kann es beim Patienten zu Müdigkeit, Schwächeanfällen oder Sehstörungen kommen. In seltenen Fällen kann es sogar zu einem so genannten "hyperosmolaren Koma" kommen. Dies kann geschehen, wenn die Nieren bei hohem Blutzuckerspiegel zu viel Wasser ausscheiden, um den Zucker aus dem Körper zu transportieren. Durch Flüssigkeitsverlust tritt dann die Ohnmacht oder sogar der Tod ein.

Da die anfänglichen Symptome der Diabetes nur sehr schwer mit der Krankheit in Zusammenhang zu bringen sind, kann es in einzelnen Fällen Jahre dauern, bis die Diagnose Diabetes gestellt wird.