15.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Wein Grand Prix 2014

Wein Grand Prix 2014

10-jähriges Jubiläum

Am Samstag, 4. Oktober 2014, fand in Düsseldorf bereits zum zehnten mal der Wein Grand Prix statt. Rund 300 Weine von 60 verschiedenen Winzern warteten darauf, verkostet und bewertet zu werden.

Düsseldorf - Die Verkoster bewerteten Weine aus den Kategorien Rot-, Weiss-, Dessert-, Schaum- und in einer öffentlichen Verkostung. Die Bewertung findet dabei mit einem Punktesystem statt. Erreicht ein Wein knapp die 100 Punkten ist er "Weltklasse", schafft es der Wein nur auf 70 Punkte wird dieser als "fehlerhaft" bezeichnet.
Um eine faire Bewertung der Weine zu ermöglichen werden die Flaschen beim Wein Grand Prix mit Pappmanschetten unkenntlich gemacht. "Es ist wichtig, dass die Verkoster nicht von den Namen großer Winzer auf einem Etikett abgelenkt werden," erklärt Vincenz S. Weber, Veranstalter des Wein Grand Prix. Jedoch lassen sich nicht alle Hinweise auf den Wein so verstecken. Die Flaschenform sagt zum Beispiel einiges über die Herkunft eines Weines aus. "Wir müssten den Wein dekantieren, um die Herkunft der Weine zu verbergen." Doch das liegt gar nicht im Interesse des Veranstalters: "Bei Wein können Dinge wie Wetterbedingungen die Qualität enorm beeinflussen. Nur wenn man also weiss woher der Wein stammt, kann man so etwas in die Bewertung mit einfliessen lassen."
Bewertet werden die Weine nicht von jedem einzelnen, sondern Gruppenweise. Eine Gruppe besteht aus drei Personen. Dabei setzt sie sich aus "Wein-Profies", also Weinhändlern oder Sommelieren, Ambitionierten Weintrinkern und Weinkennern und absoluten Laien zusammen. Der Laie hat die Aufgabe die Kenner etwas zu verwirren, um ein so noch authentischeres Ergebnis zu erhalten.

Tags:
  • frankreich
  • wein
  • grand
  • prix
  • weber
  • messen
Wein Grand Prix 2014
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH