Weihnachtsbaum auf Dortmunder Markt nach fehlerhaftem Feueralarm geflutet

45 Meter hoher Baum besteht aus 1700 Rotfichten

Der 45 Meter hohe Weihnachtsbaum auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt ist nach einem Fehlalarm der Brandmeldeanlage geflutet worden.

Dortmund - Die Anlage wurde am Mittwochabend wegen eines technischen Defekts ausgelöst und aktivierte automatisch die Sprühflutanlage, die den Baum mit einer großen Menge Löschwasser flutete, wie die Dortmunder Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten im Baum und in seinem Umfeld keinen Brand entdecken. Da aber eine enorme Menge Löschwasser freigesetzt wurde, mussten die umliegenden Geschäftshäuser und Tiefgaragen auf einen Wassereintritt hin überprüft werden. Dabei wurden ebenfalls keine Schäden festgestellt.

Der Weihnachtsbaum besteht nach Angaben der Stadt aus rund 1700 Rotfichten. Zudem ist der Baum mit 48.000 Lichtern geschmückt. Die Sprinkleranlage kann in der Minute 3,2 Kubikmeter Wasser freisetzen.

(xity, AFP)