19.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Was macht eigentlich…?"

"Was macht eigentlich…?"

Lesereihe im Niederrheinischen Literaturhaus

Krefelder unter sich, Autoren im Gespräch - so lässt sich der nächste Abend in der Reihe "Was macht eigentlich…?" im Niederrheinischen Literaturhaus Krefeld an der Guten-bergstraße 21 knapp umschreiben.

Krefeld - Ulrich Peltzer, Träger des Niederrheinischen Literaturpreises der Stadt Krefeld 2001, wird im Gespräch mit dem Krefelder Autor Dr. Thomas Hoeps die titelgebende Frage beantworten. Am Donnerstag, 27. November 2014, um 19.30 Uhr wird es dabei unter anderem um Peltzers neuen Film, seinen noch unveröffentlichten, neuen Roman und seinen Berliner Blick auf Krefeld und den Niederrhein gehen.

In der Reihe "Was macht eigentlich…?“ bringt das Kulturbüro in loser Folge Preisträger ins Gespräch mit Weggefährten, um so den dauerhaften Kontakt der Ausgezeichneten zum Krefelder Publikum zu pflegen. Bislang waren zu Gast: Herbert Genzmer, Andreas Mand, Gisbert Haefs und Christoph Peters.

Der Eintritt kostet 7, ermäßigt 5 Euro. Im Saal des Niederrheinischen Literaturhauses gibt es 30 Plätze. Karten können bei anette.ostrowski@krefeld.de reserviert werden. Das Haus ist sehr gut mit der Buslinie 057, Haltestelle "Kaiser-Wilhelm-Park“ zu erreichen. Die Parkplatzsuche vermeidet, wer den Parkplatz am Stadtgarten, gegenüber von Amts- und Landgericht ansteuert.


Tags:
  • Niederrheinisches Literaturhaus
  • Krefeld
  • Lesen
  • Lesereihe

Copyright 2019 © Xity Online GmbH