07.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Wagenknecht und Bartsch wollen offenbar Gysi beerben

Wagenknecht und Bartsch wollen offenbar Gysi beerben

Linken-Fraktionschef gibt Vorsitz im Herbst ab

Für die Nachfolge von Linken-Fraktionschef Gregor Gysi stehen nach Informationen des "Tagesspiegel" dessen Stellvertreter Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch bereit.

Berlin - Beide hätten sich entsprechend verabredet und seien bereit, gemeinsam die Nachfolge von Gysi anzutreten, berichtete der "Tagesspiegel" in seiner Online-Ausgabe unter Berufung auf Fraktionskreise. Bestätigen wollten das die Sprecher von Partei und Fraktion auf AFP-Anfrage allerdings nicht.

Auch der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, sagte der "Berliner Zeitung" lediglich, dass die Parteiführung mit Wagenknecht und Bartsch über die Nachfolge von Gysi gesprochen habe. "Das ist nicht das einzige Gespräch, das stattgefunden hat und noch stattfinden wird." Riexinger fügte hinzu: "Am Montag unterbreiten wir unseren Vorschlag dem Geschäftsführenden Parteivorstand. Danach geben wir das der Öffentlichkeit bekannt. So lange ist erst mal alles Spekulation.?

Gysi, der am Sonntag auf dem Bielefelder Parteitag der Linken seinen Rückzug erklärt hatte, hatte bereits im Vorfeld Wagenknecht und Bartsch als seine Wunsch-Nachfolger genannt. Er will den Vorsitz der Linken-Fraktion im Herbst abgeben. Gewählt werden soll die künftige Doppelspitze am 13. Oktober.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH