26.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Vortrag in der Villa Merländer

Vortrag in der Villa Merländer

Andreas Weinhold über den Ersten Weltkrieg

Im Krefelder NS-Dokumentationszentrum in der Villa Merländer, Friedrich-Ebert-Straße 42, hält Andreas Weinhold den Vortrag "Fotografie, Bildzensur und Bildpropaganda oder die Erfindung der Lüge im Ersten Weltkrieg".

Krefeld - Sein Vortrag mit Bildbeispielen findet am Donnerstag, 6. November 2014, um 19.30 Uhr statt. In Ballons oder Flugzeugen eingesetzte Kameras lieferten zwischen 1914 und 1918 Aufklärungsdaten für die neuen Distanzwaffen. Sie ermöglichten es Ziele anzugeben, die sich in kilometerweiter Entfernung vom Standort der neuen Riesengeschütze befanden. Gleichzeitig verschleierte die Bildzensur staatlicher Stellen die Kriegswirklichkeit gegenüber der "Heimatfront“. Zur Veröffentlichung freigegeben wurde nur, was die Moral der eigenen Truppe und der Menschen daheim in ihrem Siegeswillen stärken sollte.

Der Eintritt zum Vortrag ist kostenfrei. Das Platzangebot in der Villa Merländer ist begrenzt. Sitzplätze können reserviert und bis zu 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung freigehalten werden. Eine Anmeldung ist möglich unter Telefon 02151 503553 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail ingrid.schupetta@krefeld.de.


Tags:
  • Krefeld
  • NS-Dokumentationszentrum
  • Villa Merländer

Copyright 2019 © Xity Online GmbH