16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Von der Leyen zieht positive Bilanz von Afghanistan-Einsatz

Von der Leyen zieht positive Bilanz von Afghanistan-Einsatz

Ministerin: Einsatz hat für die Menschen Fortschritte gebracht

Einen Tag vor den Präsidentschaftswahlen in Afghanistan hat Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) eine positive Bilanz des Einsatzes der Bundeswehr in dem Land gezogen.

Berlin - "Die Trauer um die gefallenen deutschen Soldaten wird uns immer begleiten, aber der Einsatz hat für die Menschen Fortschritte gebracht.", sagte von der Leyen der "Bild"-Zeitung.

In Afghanistan würden inzwischen acht Millionen Kinder zur Schule gehen, davon drei Millionen Mädchen. Die junge Generation könne dort überwiegend lesen und schreiben. Und die Menschen würden auch unter Gefahren zur Wahl gehen. "Das hätte es unter dem Regime der Taliban nie gegeben", sagte von der Leyen.

Die Afghanen sind am Samstag aufgerufen, einen Nachfolger von Präsident Hamid Karsai zu wählen. Karsai führte das Land am Hindukusch seit dem Sturz der Taliban im Herbst 2001, darf nach zwei Amtszeiten aber nicht erneut antreten. Da wahrscheinlich keiner der acht Kandidaten die absolute Mehrheit erhält, dürfte am 28. Mai eine Stichwahl notwendig werden. Die Taliban drohten, die Abstimmung mit Gewalt zu verhindern.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH