24.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Von der Leyen will Bundeswehr besser aufstellen

Von der Leyen will Bundeswehr besser aufstellen

Derzeit inaktives Panzerbataillon soll aktiviert werden

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will die Bundeswehr besser für Einsätze im Rahmen des Nato-Bündnisses aufstellen.

Berlin - Sie will dafür unter anderem ein derzeit inaktives Panzerbataillon in Niedersachsen aktivieren. Die Bundeswehr dürfe "nicht schleichend in eine Mangelverwaltung hineingeraten", sagte von der Leyen in einem im Internetportal der Bundeswehr veröffentlichten Interview. "Sonst steht über kurz oder lang die Einsatzfähigkeit und unsere Zuverlässigkeit in den Bündnissen in Frage."

Die Truppe müsse nicht nur für Einsätze gut ausgestattet sein, sondern auch ausreichend Material für Grundbetrieb und Übung haben, sagte von der Leyen. Am Standort Bergen solle daher ein derzeit nur auf dem Papier bestehendes Panzerbataillon aktiviert werden, "vorzugsweise mit ergänzender internationaler Komponente". Die Bundeswehr sei dazu im Gespräch mit den Niederlanden. Es gehe darum, überschüssiges gutes Material wie etwa funktionsfähige Leopard 2 in die bestehenden Strukturen zu integrieren anstatt die Panzer auszumustern und zu verschrotten.

Kürzlich war bekannt geworden, dass das Bundesverteidigungsministerium an Litauen keine Panzer aus dem Bundeswehrbestand abgibt, weil sie hierzulande benötigt würden. Litauen wollte eine zweistellige Anzahl Panzer vom Typ Boxer von Deutschland kaufen.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH