21.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Von Augenblick zu Augenblick"

"Von Augenblick zu Augenblick"

Eine Nacht durch die jüdische Kultur

Das Stadtmuseum, Berger Allee 2, zeigt zurzeit die Sonderausstellung "Von Augenblick zu Augenblick - Juden in Düsseldorf nach 1945".

Düsseldorf - Darauf abgestimmt ist auch das abwechslungsreiche Programm in der Nacht der Museen am Samstag, 18. April, ab 19.00 Uhr: So bietet die Mendeli-Akademie eine Führung durch ihre Projektraumausstellung "IdentitätsMetamorphosen" und lädt im Anschluss zum direkten Austausch mit den Künstlern ein, die sich mit dem Thema der jüdischen Identität auseinandergesetzt haben. Als akustisches Highlight präsentiert Dima Sirota mit seiner Band eine spannende Mischung aus verschiedenen Kulturen und Musikrichtungen, darunter unter anderem die bekannten Stücke "Bei mir bist du schejn" und "Hava Nagila", die ganz neu interpretiert zum Tanzen einladen.

Im Ibach-Saal gewährt die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V. Einblicke in die jüdische Festtagskultur und den Shabbat, während Natascha Janovskaja nebenan in die osteuropäische Teekultur einführt und erklärt, was diese mit den heutigen jüdischen Bürgerinnen und Bürgern zu tun hat ? Kostproben inbegriffen. Darüber hinaus offeriert das Düsseldorfer Restaurant "Die Kurve" schmackhafte jüdische Spezialitäten. Wie jedes Jahr gibt es auch wieder außergewöhnliche Führungen. Und "last but not least" stellen sich die "Keyworker" des Stadtmuseums mit kreativen Mitmach-Aktionen vor.


Tags:
  • stadtmuseum
  • düsseldorf
  • veranstaltung
  • jüdische_kultur

Copyright 2019 © Xity Online GmbH