25.09.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "Vom Mädchen, das nicht schlafen wollte"

"Vom Mädchen, das nicht schlafen wollte"

Familienopernwerkstatt zur Uraufführung

Am Dienstag, 11. Februar 2014, 18.00 Uhr, lädt die Deutsche Oper am Rhein Familien mit Kindern ab 8 Jahren ein, in einer Opernwerkstatt Einblicke in die Entstehung der Uraufführung der Familienoper "Vom Mädchen, das nicht schlafen wollte" zu bekommen.

Düsseldorf - Schon bevor sich am 14. Februar der Vorhang zur Uraufführung der Familienoper "Vom Mädchen das nicht schlafen wollte“ hebt, können Kinder ab 8 Jahren und ihre Eltern bei der Familienopernwerkstatt am Dienstag, 11. Februar um 18.00 Uhr im Opernfoyer desTheaters Duisburg erste Eindrücke gewinnen. Das Regieteam berichtet über seine Ideen und über die spannende Zusammenarbeit des Komponisten Marius Felix Lange mit dem Autor Martin Baltscheit. Aus nächster Nähe erleben die Familienwerkstatt-Besucher zwei der Hauptdarsteller, die ein Duett aus der neuen Oper vortragen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit eine Bühnenprobe mit Orchester zu besuchen.
Die Familienoper "Vom Mädchen, das nicht schlafen wollte“ ist ein Auftragswerk der Kooperation "Junge Opern Rhein-Ruhr“ (Deutsche Oper am Rhein, Theater Dortmund und Theater Bonn) und feiert am 14. Februar um 11.00 Uhr Premiere im Theater Duisburg. Die Musik schrieb der Berliner Komponist Marius Felix Lange, das Libretto stammt vom preisgekrönten Düsseldorfer Kinderbuchautor und Illustrator Martin Baltscheit. Für die Regie konnte Johannes Schmid gewonnen werden, zuletzt beim Deutschen Filmpreis 2012 für "Wintertochter“ mit der Goldenen Lola für den besten Kinderfilm ausgezeichnet.
In der Premierenbesetzung sind Alma Sadé und Dmitri Vargin als Lena und Leander und Florian Simson als Mond zu erleben. Sarah Ferede und Bruno Balmelli übernehmen die Partien von Lenas Mutter und Vater, Elisabeth Selle und Günes Gürle sind Alba und der Totengräber. Paul Stefan Onaga, Attila Fodre und Lukasz Konieczny verkörpern Schützen und Flößer. Es spielen die Duisburger Philharmoniker unter der Leitung von Kapellmeister Lukas Beikircher.

Copyright 2018 © Xity Online GmbH