Vollsperrung der Hoferhofstraße

Neue Druckrohrleitung wird verlegt

Zur Entlastung des Dükers am Ratherbroicher Grenzgraben errichtet der Stadtentwässerungsbetrieb oberhalb des Grabens eine 22 Meter lange Druckrohrleitung mit acht Zentimeter Innendurchmesser.

Düsseldorf - Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 115.000 Euro. Die Arbeiten in offener Bauweise beginnen am Montag, 9. März. Während der Bauzeit bis voraussichtlich Mitte April wird die Hoferhofstraße in Höhe der Brücke "Am Ratherbroicher Grenzgraben" komplett gesperrt. Eine Umleitung für den Autoverkehr ist während der Bauzeit über die Straßen: Am Röttchen, Mecklenburger Weg, Hamborner Straße und Unterrather Straße ausgeschildert. Fußgänger werden auf der gegenüberliegenden Gehwegseite durch die Baustelle geführt.

An der Hoferhofstraße befindet sich ein so genannter Düker, eine Unterquerung, die das Abwasser durch ein Rohr unterhalb des Ratherbroicher Grenzgrabens weiterleitet. In der Vergangenheit ist dieses Rohr wiederholt verstopft und es sind Geruchsprobleme aufgetreten. Die Unterhaltung und regelmäßige Reinigung des Dükers mit Spezialfahrzeugen ist aufwändig. Nun wird zusätzlich zu dem Düker und zu seiner Entlastung eine ergänzende Druckrohrleitung zwischen der Wölbung der Brücke und der Straßenoberfläche eingebaut.

Bei trockenem Wetter wird das Schmutzwasser zukünftig mit Hilfe von Pumpen durch diese Druckrohrleitung geleitet. Das verkürzt die Verweildauer und vermeidet Ablagerungen und Geruchsbildungen. Der vorhandene Düker wird nur noch genutzt, wenn es regnet und dadurch mehr Wasser anfällt.


Tags:
  • Hoferhofstraße
  • düsseldorf
  • vollsperrung
  • arbeiten