25.09.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Volkshochschule lehrt Umgang mit Gehörlosen

Volkshochschule lehrt Umgang mit Gehörlosen

Einführung in die Deutsche Gebärdensprache

Wer im privaten oder beruflichen Umfeld mit Gehörlosen zu tun hat, weiß: Gehörlos ist nicht sprachlos, denn die Kommunikation Gehörloser ist die Gebärdensprache.

Düsseldorf - Doch wer mitreden und in Kontakt kommen möchte, muss diese Sprache lernen. Bei der Gebärdensprache handelt es sich um eine lautlose Sprache mit eigener Grammatik, eigenen Sprichwörtern und sogar eigenen Dialekten. Die Volkshochschule bietet allen interessierten Hörenden das Erlernen der Deutschen Gebärdensprache auf vier verschiedenen Niveaustufen an, wobei der Unterricht jeweils von gehörlosen Lehrpersonen geleitet wird.
Die Volkshochschule bietet die Möglichkeit zum Einstieg in die Gebärdensprache an: Der nächste Einführungskurs startet am 14. März und findet 12 Mal freitags von 17 bis 18.30 Uhr statt. Zudem wird von Montag bis Freitag, 24. bis 28. März März, täglich von 9 bis 15.45 Uhr ein Intensivkurs angeboten, der den Lernstoff der ersten beiden Niveaustufen erfasst und der auch als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz anerkannt ist.
Veranstaltungsort ist jeweils der Raum 2.22 in der VHS am Hauptbahnhof, Bertha-von-Suttner-Platz 1. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Interessierte können sich ab sofort unter www.duesseldorf.de/vhs anmelden unter Telefon 89-94150 und 89-93435.

Copyright 2018 © Xity Online GmbH