09.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Vierte Woche im Kita-Streik läuft

Vierte Woche im Kita-Streik läuft

Erneut 24 Einrichtungen geschlossen

24 der insgesamt 101 städtischen Kindertagesstätten waren am Dienstag, 2. Juni 2015, in der Landeshauptstadt Düsseldorf streikbedingt geschlossen.

Düsseldorf - In 32 weiteren Einrichtungen wurde ein Notdienst gefahren, das heißt, dort konnten heute nur 724 Kinder betreut werden. In diesen 56 Einrichtungen stehen normalerweise rund 3.590 Betreuungsplätze zur Verfügung. Insgesamt 267 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (202 Vollzeitkräfte und 65 Teilzeitkräfte) befinden sich in den Kindertagesstätten im Ausstand.

Auf das Angebot der Stadt, dass Eltern in eigener Verantwortung die Betreuung von Kindern in Räumen städtischer Kindertagesstätten übernehmen können, gibt es bisher fünf Anfragen von Eltern. Allerdings ist bisher kein entsprechender Vertrag zustande gekommen. In einem Fall wurde beispielsweise erst ein Raum für die kommende Woche angefragt.

Die Jugendfreizeiteinrichtungen Heinrich-Walbröhl-Weg und Kiefernstraße waren streikbedingt geschlossen. Der Betrieb in den übrigen Jugendfreizeiteinrichtungen und in den Offenen Ganztagsschulen lief ordnungsgemäß.

293 Kinder wurden in den vergangenen Tagen bereits über den i-Punkt Familie in Notplätze vermittelt. Insgesamt 296 Eltern hatten sich bis einschließlich Montag, 1. Juni, dort gemeldet und in den meisten Fällen konnte Hilfestellung gegeben werden. Notplätze bedeutet, dass Kinder, die anderweitig nicht untergebracht werden können, im Rahmen der personellen Ressourcen in anderen städtischen Kitas oder bei freien Trägern betreut werden.


Tags:
  • Kita-Streik
  • düsseldorf

Copyright 2019 © Xity Online GmbH