Vier Verletzte nach Nachbarschaftsstreit um Parkplätze

Polizist an Auseinandersetzung in NRW beteiligt

Bei einem Nachbarschaftsstreit um Parkplätze sind in Nordrhein-Westfalen vier Menschen verletzt worden.

Wuppertal - Zwei Männer wurden vorläufig festgenommen, teilten die Staatsanwaltschaft Hagen und die Polizei Wuppertal am Freitag mit. An der Auseinandersetzung am Donnerstagabend in Hagen war auch ein Polizist beteiligt. Ein 30-Jähriger wurde mit einem Messer verletzt. Zeugen hatten die Beamten über eine größere Schlägerei informiert.

Demnach gab es zuvor einen Streit zwischen vier Männern aus zwei benachbarten Familien über die dortige Parksituation. Daraus entwickelte sich eine Schlägerei. Da weitere Angehörige hinzukamen, standen sich bei Eintreffen der Polizei mehr als 20 Menschen gegenüber. Die vier leicht verletzten Hauptbeteiligten wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Beamten beschlagnahmten ein Küchenmesser.

(xity, AFP)