15.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Videospiele, Briefe schreiben, Navi aus

Videospiele, Briefe schreiben, Navi aus

So bleiben Sie geistig fit!

Mit 60 Jahren gehörte man früher oft schon zum alten Eisen. Heute fangen manche in diesem Alter an, im Internet zu surfen. Andere lernen eine Fremdsprache oder machen Städtetrips mit den Enkeln.

Baierbrunn - Wie schafft man es, so flexibel und geistig fit zu bleiben? Viele denken, wer regelmäßig Sudokus löst, bei dem bleiben die grauen Zellen in Schwung. Ob das stimmt, weiß Christian Andrae von der "Apotheken Umschau": "Das Gehirn ist gar nicht darauf ausgelegt, Sudokus zu lösen. Das Hirn soll Reize aus der Umwelt einordnen und interpretieren, damit man sich auch in ihr zurechtfinden kann. Das ist die ursprüngliche Aufgabe des Hirns. Genau das muss man trainieren. Das heißt, man muss an der frischen Luft sein, mit Menschen zusammen sein, was lesen, was für den Geist machen und dabei Spaß haben."

Spaß haben und gleichzeitig die grauen Zellen auf Trab halten - das klingt gut. Konkret könnte das so aussehen: "Man kann sich viel in der Natur bewegen, menschliche Kontakte pflegen, abwechslungsreiche Hobbys haben und ab und zu die Routine aufbrechen. Das kann ganz einfach sein, ein neues Kochrezept auszuprobieren, einen Umweg zur Arbeit zu nehmen oder mal einen echten Brief statt einer E-Mail zu schreiben."

Wenn man Dinge anders macht als gewohnt oder neu ausprobiert, trainiert man sein Gehirn: "Sie können mal eine Runde stricken oder auch schlafen. Sie können Theater spielen und das Navi ausschalten und mal den Weg selbst finden. Ganz besonders gut sind Videospiele. Dabei gilt sogar: Je mehr Action, desto besser!"


Copyright 2018 © Xity Online GmbH