25.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Verwaltung zieht um zum Reinhardhof

Verwaltung zieht um zum Reinhardhof

Lösung für beengte Raumsituation im Rathaus

Die Stadtverwaltung bezieht derzeit im Stadtteil Reinhardshof eine Außenstelle. Drei Organisationeinheiten mit 22 Arbeitsplätzen werden interimsweise in das Gebäude John-F.-Kennedy-Straße 1 verlagert.

Wertheim - Die Verwaltung arbeitet seit geraumer Zeit an einer Lösung für die drangvolle Enge im Rathaus. Mittelfristig ist bekanntlich geplant, gemeinsam mit den Stadtwerken ein Dienstleistungszentrum im jetzigen Sparkassengebäude in der Rathausgasse zu beziehen. Kurzfristig schafft nun als Übergangslösung die Verlagerung von 22 Arbeitsplätzen an den Reinhardshof die Voraussetzung für die dringend notwendige Entlastung in der Verwaltungszentrale. Unter dem Aspekt des Gesundheitsschutzes hat sich der Handlungsbedarf durch die Corona-Pandemie noch erhöht.

Das Gebäude am Reinhardshof gehört der Stadt. Vor 12 Jahren wurde es als Interimsdomizil für die Comenius Realschule instandgesetzt und anschließend für gewerbliche Nutzungen vermietet. Die Räume, die nun die Verwaltung bezieht, sind durch Auszug des bisherigen Mieters frei geworden.

Das Referat Bildung und Familie hat die neuen Räume Ende August bezogen. Das Referat Wirtschaftsförderung, Liegenschaften und die Rechnungsprüfung folgen in den nächsten Tagen. Sie sind dann ab Montag, 14. September, am neuen Dienstort erreichbar. Telefonnummern und E-Mailadressen bleiben unverändert. Für Besuche in der Außenstelle gelten wegen der Corona-Pandemie die gleichen Bedingungen wie im Rathaus: Sie sollten zuvor telefonisch vereinbart werden.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH